Über uns

Was ist OFEK?

OFEK e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und eine Fachberatungsstelle, die auf Antisemitismus spezialisiert ist. OFEK berät, begleitet und unterstützt Betroffene, ihre Angehörigen sowie Zeug:innen antisemitischer Vorfälle und Gewalttaten. OFEK steht parteilich an der Seite der Ratsuchenden und sieht seine Aufgabe auch darin, jüdische Perspektiven in die gesellschaftliche sowie politische Debatte einzubringen. Die Beratung von OFEK orientiert sich an den fachspezifischen Qualitätsstandards professioneller Opferberatung und bezieht sich auf alle Fälle mit sowie ohne Straftatbestand. OFEK bietet Einzelfallberatung, Gruppenangebote, eine bundesweite Hotline sowie regionale Unterstützung in Berlin, Hessen, Baden-Württemberg, Sachsen (im Aufbau) und Sachsen-Anhalt an.

Die Beratungsangebote richten sich nach den Fragen und Bedarfen der Ratsuchenden. Die Beratung ist vertraulich, mehrsprachig, kostenfrei und auf Wunsch anonym. Die Beratung kann auf Deutsch, Russisch, Hebräisch und Englisch in Anspruch genommen werden. Wir beraten in Krisensituationen und bieten Gespräche zur psychologischen Aufarbeitung nachwirkender Tatfolgen an. Wir beraten zu rechtlichen Fragen, unterstützen bei der Beantragung finanzieller Unterstützung, verfassen Stellungnahmen, begleiten zu Behörden, Ämtern, Polizei und Gerichten. Wir beraten Institutionen, wo die Vorfälle stattgefunden haben und vermitteln je nach Wunsch Stärkungs- oder Schulungsangebote an. Auch wenn der Vorfall einige Zeit zurückliegt, kann in einem Beratungsgespräch eruiert werden, welche Handlungsschritte sinnvoll und möglich sind.

Die Beratung von Jugendlichen, Familien und Studierenden nach Vorfällen in der Schule oder im Studium sowie die Fachberatung von Lehrkräften und schulnahen Akteur*innen stellen einen wichtigen Schwerpunkt der Arbeit von OFEK dar.

Was bieten wir an?

Wie arbeiten wir?

Weitere Angebote

Unsere Kooperationspartner*innen

de_DE