Gab es einen antisemitischen Vorfall?

+49 800 664 52 68

+49 176 458 755 32

Montag 16 – 18 Uhr
Dienstag 10 – 12 Uhr
Mittwoch 12 – 14 Uhr
Donnerstag 10 – 12 Uhr
Freitag 12 – 14 Uhr

ANGEBOTE

OFEK Beratung

Hotline

Beratung für Betroffene antisemitischer Gewalt und Diskriminierung. Beratung für Schulen und andere Institutionen im Zuge antisemitischer Vorfälle.

E-Mail

Persönliche Beratungsgespräche nach Vereinbarung.

Corona-Hotline

Im Zuge der Pandemie und des zweiten Lockdowns hat OFEK eine extra Corona-Hotline eingerichtet.

Digital

Digitale Beratung nach Vereinbarung.

Information

Erfahren Sie mehr über die Beratungsstelle.

Beratungsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung

OFEK e.V. ist eine Beratungsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung mit Sitz in Berlin und bundesweiter Ausrichtung. Seit 2017 bietet OFEK Beratung und Begleitung im Zuge  antisemitischer Übergriffe und Vorfälle in den Sprachen Deutsch, Englisch, Hebräisch und Russisch an. Alle Beratungsanfragen werden vertraulich behandelt und sind auf Wunsch anonym. OFEK orientiert sich an Beratungsstandards von VBRG und arbeitet parteilich und bedarfsorientiert. Die Beratung bezieht sich auf alle Fälle, ungeachtet ihrer strafrechtlichen Relevanz. Das Beratungsteam ist telefonisch über die bundesweite Hotline erreichbar und an den lokalen Standorten in Baden-Württemberg, Berlin, Hessen und Sachsen-Anhalt (derzeit im Aufbau) mit eigenen Büros vertreten.

Förderer

de_DE