ANGEBOTE

OFEK Beratung

Hotline

Beratung bei antisemitischen Vorfällen und Übergriffen. Psychosoziale Unterstützung und Krisenintervention. Fachberatung für Schulen, Hochschulen und andere Institutionen.

E-Mail

Persönliche Beratungsgespräche nach Vereinbarung.

Digital

Digitale Beratung nach Vereinbarung.

Information

Erfahren Sie mehr über die Beratungsstelle.

Projekte

Aktuelle Informationen

Termine

Broschüre: „Erkennen. Einordnen. Unterstützen“

Highlights

„Ukraine im Kontext” – Veranstaltungsmitschnitte

Gemeinsam mit dem Jüdischen Museum Berlin und der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet OFEK e.V. 2022/23 die Gesprächs­reihe “Ukraine im Kontext”, in der die jüdischen Perspektiven auf den Krieg in der Ukraine hör- und sichtbar werden und Einblicke in die viel­schichtige Gegen­wart des Landes vor dem Hinter­grund seiner Geschichte geben. Vier der Veranstaltungen können auf der YouTube-Präsenz des Jüdischen Museums Berlin als Aufzeichnungen nachgeholt werden:

Beratungsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung

OFEK ist die erste Fachberatungsstelle in Deutschland, die auf Antisemitismus und Community-basierte Betroffenenberatung spezialisiert ist. Seit der Gründung 2017 bietet OFEK spezialisierte und umfassende Beratung sowie Begleitung im Zuge antisemitischer Übergriffe und Vorfälle an. Das Beratungsteam arbeitet mehrsprachig auf Deutsch, Englisch, Hebräisch und Russisch. Alle Beratungsanfragen werden vertraulich und auf Wunsch anonym behandelt. OFEK orientiert sich an den professionellen Qualitätsstandards Opferberatung und nimmt sich aller Fälle an – ungeachtet ihrer rechtlichen Relevanz. OFEK ist über die bundesweite Hotline, per Mail und auch per Chat erreichbar und in Baden-Württemberg, Berlin, Hessen, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit eigenen Büros vertreten.
 
Neben den regionalen Standorten der Beratung trägt OFEK in Sachsen und in Sachsen-Anhalt zwei regionale Meldestellen.

Gemeinsam mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) trägt OFEK die hebräischsprachige Unterstützungshotline MATAN.

Förderer